Ein Smartphone scannt einen QR-Code ein

Digitaler Impfnachweis

Lesedauer:3 Minuten:

Was ist der digitale Impfnachweis?

Der digitale Impfnachweis ist eine Möglichkeit, um den Impfstatus einer vollständigen Corona-Impfung bequem auf dem Smartphone nachzuweisen.

Er besteht aus zwei QR-Codes (bei Impfungen mit AstraZeneca, BioNtech oder Moderna) bzw. einem QR-Code (bei der Impfung mit Johnson & Johnson). Die QR-Codes sind mit der CovPass-App und der Corona-Warn-App kompatibel. Der eine QR-Code muss bzw. beide QR-Codes müssen nach Erhalt mit dem Smartphone in die Apps eingescannt werden.

Für Reisen in das europäische Ausland sind die länderspezifischen Regelungen zu beachten (siehe: Gilt der digitale Impfnachweis auch im Ausland?).

(Stand 23.08.2021)

Ist der Nachweis sofort nach der zweiten Impfung gültig?

Nein. Laut RKI ist ein voller Impfschutz 14 Tage nach der letzten erforderlichen Impfung erreicht. Der digitale Impfnachweis ist somit auch erst 14 Tage nach der letzten Impfung gültig.
(Stand 15.06.2021)

Wie erhalte ich den digitalen Impfnachweis?

Beim Ihrer Hausärztin oder Ihrem Hausarzt erhalten sie nach erfolgreicher Zweitimpfung (Johnson & Johnson nach einer Impfung) jeweils einen QR-Code für Ihre Erst- und Ihre Zweitimpfung.

(Stand 02.09.2021)

Ich bin vollständig geimpft, habe aber keine digitalen Impfnachweis erhalten?

Es kann vorkommen, dass Sie die QR-Codes zur Erstellung des digitalen Impfausweises nicht erhalten haben. Bitte wenden Sie sich an Apothekerinnen und Apotheker oder auch Ihre Hausärztin / Ihren Hausarzt, die nachträglich digitale Impfnachweise ausstellen können. Hierfür legen Sie bitte Ihre Impfbescheinigung (Impfpass) sowie ein Dokument (Personalausweis) das Ihre Identität nachweist, vor.

(Stand 02.09.21)

 

Nutzung des digitalen Impfnachweises (App)

Für die Nutzungbenötigen Sie eine App. Sie können aktuell zwischen zwei Apps wählen:

Die ‚CovPass‘-App können Sie unter https://digitaler-impfnachweis-app.de/Öffnet sich in einem neuen Fenster

Die ‚Corona-Warn-App‘ können Sie unter https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-warn-appÖffnet sich in einem neuen Fenster downloaden.

Die Ihnen zugesandten QR-Codes – bei der einmaligen Impfung mit dem Impfstoff Johnson&Johnson erhalten Sie nur einen QR-Code – können dann auf dem Smartphone eingescannt werden. Die App speichert die Impfbescheinigung lediglich lokal auf dem Smartphone.

Bitte haben Sie Verständnis, dass in den Impfzentren gegenwärtig nicht die Kapazitäten bestehen, zusätzlich zum Impfbetrieb nachträglich den digitalen Impfnachweis auszustellen.

(Stand 23.08.2021)

Gilt der digitale Impfnachweis auch im Ausland?

Für Reisen ins europäische und außereuropäische Ausland ist es notwendig, dass Sie sich über die jeweils dort geltenden Regelungen informieren.
Informationen hierzu finden Sie hier: https://ec.europa.eu/info/live-work-travel-eu/coronavirus-response/safe-covid-19-vaccines-europeans/eu-digital-covid-certificate_deÖffnet sich in einem neuen Fenster.
Informationen zu Reisen unter Berücksichtigung der länderspezifischen Regelungen finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweiseÖffnet sich in einem neuen Fenster.

(Stand 15.06.2021)

Behält der gelbe Impfpass seine Gültigkeit?

Ja. Der gelbe Impfpass behält seine Gültigkeit. Der digitale Impfnachweis ist lediglich ein freiwilliges und ergänzendes Angebot. Der gelbe Impfpass ist Ihr wichtigstes Dokument für alle Impfungen. Dort ist Ihr Genesenennachweis von Ihrer Hausärztin oder Ihrem Hausarzt eingetragen worden bzw. sind Ihre Coronaimpfungen vermerkt worden. Zudem sind dort alle anderen Impfungen dokumentiert, die Sie jemals erhalten haben.

Wenn Geimpfte keinen digitalen Impfnachweis besitzen oder verloren haben, ist der Impfnachweis über das bekannte „gelbe Heft“ weiterhin möglich und gültig. Statt des Original-Impfpasses können Sie auch eine beglaubigte Kopie mit sich führen.

(Stand 23.08.2021)

Wer erhält einen elektronischen Impfnachweis?

Jede vollständig geimpfte Person kann sich ergänzend zum analogen Impfpass nach vollständiger Impfung einen digitalen Impfnachweis ausstellen lassen. Gegebenenfalls erhält sie direkt nach der Impfung ein Din-A4-Blatt mit einem QR-Code oder nach der zweiten Impfung zwei Blätter. Bewahren Sie Ihren QR-Code für eine spätere Nutzung auf. Lochen Sie die Blätter nicht.

(Stand 23.08.2021)

Kann auch meine Auffrischimpfung im digitalen Impfnachweis dokumentiert werden?

Aktuell kann eine Auffrischimpfung nicht im digitalen Impfnachweis dokumentiert werden. Dies wird absehbar möglich sein; Sie erhalten dann den QR-Code per Post.
Ein Nachweis der Auffrischimpfung ist jederzeit mit dem Eintrag im (analogen), von der WHO anerkannten gelben Impfpass möglich; aktuell wird jedoch kein Nachweis einer Auffrischimpfung verlangt.

(Stand: 9.9.21)

Kann ich für mehrere Personen den Impfnachweis auf dem Handy haben?

Digitale Impfnachweise von Kindern oder Partnerinnen und Partnern können auf demselben Smartphone gespeichert werden. (Stand 18.06.2021)

Kann ich im digitalen Impfnachweis speichern, dass ich bereits infiziert war oder negativ getestet wurde?

Negative Tests oder eine überstandene Infektion können in der CovPass-App und in der CoronaWarn-App als Testzertifikat oder Genesenenzertifikat hinterlegt werden. Eine überstandene Infektion wird mittels eines PCR-Test-Ergebnisses dokumentiert.

(Stand 23.08.2021)

Der QR-Code wird von meiner App nicht anerkannt

Es wird empfohlen, jeweils die aktuellsten Versionen der kompatiblen Apps (Corona-Warn-App und CovPass-App) einzusetzen. Beachten Sie die Angaben der App-Hersteller hinsichtlich Kompatibilität mit dem Betriebssystem Ihres jeweiligen Gerätes.
Bei eventuell auftretenden Fehlern V der Apps, oder bei Fragen zu Einrichtung und Bedienung dieser, ist der Support des jeweiligen App-Herstellers zu kontaktieren. Das Land Hessen kann hier leider nicht weiterhelfen.

Kontakte zum Support der App-Hersteller:
Für die CovPass-App: 0800 474 700 1 oder info@covpass-app.deÖffnet sich in einem neuen Fenster
Für die Corona-Warn-App: 0800 754 000 1

Sofern sich der digitale Impfnachweis nicht auf dem eigenen Endgerät darstellen lässt, ist es möglich, diesen auch in der App eines Angehörigen oder eines Begleiters zu speichern. In einigen Apps lassen sich mehrere digitale Impfnachweise parallel einrichten und verwalten. Beachten Sie: Auch hier muss ein Ausweisdokument (bspw. Personalausweis) mitgeführt werden, um den digitalen Impfnachweis zuordnen zu können.

(Stand 23.08.2021)

Die Daten in meinem digitalen Impfnachweis sind fehlerhaft

Um einen neunen digitalen Impfnachweis zu erhalten, wenden Sie sich an die nächstgelegene Apotheke, die digitale Impfnachweise ausstellt oder Ihre Hausärztin / Ihren Hausarzt. Dort erhalten Sie nach persönlicher Legitimation z.B. durch Ihren Personalausweis sowie der Impfbescheinigung aus dem Impfzentrum einen neuen digitalen Impfnachweis.

(Stand 02.07.2021)

Ich habe mehrere unterschiedliche digitale Impfnachweise erhalten.

Für jede Impfung erhalten Sie ein Zertifikat. Bei den Impfungen von AstraZeneca, BioNtech oder Moderna erhalten Sie zwei Impfnachweise, bei der Impfung von Janssen (Johnson&Johnson) nur einen, da nur eine Impfung nötig ist.

Falls Sie digitale Impfnachweise doppelt erhalten haben: Sie sind alle gleichermaßen gültig! Entscheiden Sie sich für eines der Zertifikate, scannen Sie es ein und bewahren Sie es auf. Lochen Sie die Din-A4-Blätter nicht.

(Stand 23.08.2021)

Die App zeigt an, dass das Zertifikat nur ein Jahr gültig ist.

Das ist eine rein technische Mitteilung und bedeutet lediglich, dass der übersandte digitale Impfnachweis nach Ablauf des Jahres neu in die jeweilig genutzte App eingescannt werden muss. Bewahren Sie daher die übersandten QR-Codes gut auf!

Ein Zusammenhang mit der Wirksamkeit der Impfung besteht nicht.

(Stand 23.08.2021)

Die FAQs haben keine Rechtsverbindlichkeit

Links:

Informationen zur AppÖffnet sich in einem neuen Fenster

Informationen des BMGÖffnet sich in einem neuen Fenster