Youtube Video: #Nachgefragt bei Kinderarzt Dr. Ralf Moebus (Stand: 10.12.21)

:Dauer: 3 Minuten, 9 Sekunden
#Nachgefragt bei Kinderarzt Dr. Ralf Moebus

#Nachgefragt bei Kinderarzt Dr. Ralf Moebus

Die STIKO empfiehlt seit dem 9. Dezember 2021 die Impfung von Kindern zwischen fünf und elf Jahren mit Vorerkrankungen. Zusätzlich wird die Impfung Kindern empfohlen, in deren Umfeld sich Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf befinden, die selbst nicht oder nur unzureichend durch eine Impfung geschützt werden können. Darüber hinaus können auch 5- bis 11-jährige Kinder ohne Vorerkrankungen gegen COVID-19 nach entsprechender ärztlicher Aufklärung geimpft werden, sofern ein individueller Wunsch der Kinder und Eltern bzw. Sorgeberechtigten besteht. In unseren heutigen #Nachgefragt erläutert Kinderarzt Dr. Ralf Moebus, warum die Impfung für Kinder sinnvoll sein kann und wie wirksam sie ist. Zudem wollten wir wissen, inwiefern sich der Kinderimpfstoff von dem Impfstoff der Erwachsenen unterscheidet, welche Nebenwirkungen es geben könnte und wie oft Kinder geimpft werden müssen. Außerdem widerlegt Dr. Moebus den Mythos, dass man von der Corona-Impfung unfruchtbar werden könnte. Tipps und Tricks bei Angst vor Nadeln gibt er ebenfalls in unserem Video mit auf den Weg.

FAQ zur Corona-Impfung bei Kindern