Jugendarbeit

Freizeit und Erholung

fotolia_42016112_s.jpg

Fahrradfahrer
© Jacek Chabraszewski / Fotolia

Kinder- und Jugendfreizeiten in Hessen

Zeltlager, Fahrten und Freizeiten sind seit Jahrzehnten fester Bestandteil der Angebote der Kinder- und Jugendarbeit.

Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration stellt für Maßnahmen der Kinder- und Jugenderholung den örtlichen Trägern der öffentlichen Jugendhilfe jedes Jahr 250.000 Euro zur Verfügung.

Das Onlineangebot https://www.kinder-jugend-freizeiten.de vom Hessischen Jugendring gibt einen Überblick über nicht-kommerzielle Freizeitangebote und wird ebenfalls durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration gefördert.

Naturerfahrungen für Kinder und Jugendliche bieten die Kinder- und Jugendfarmen und Abenteuerspielplätze in Hessen. In den letzten Jahren haben sich in vielen Kommunen solche Angebote gegründet. Sie leisten in einer sich verändernden Umwelt einen wichtigen Beitrag zum Verständnis der Natur und zum Aufbau eines positiven und verantwortungsvollen Umgangs mit Tieren.

Gemeinnützige Übernachtungsbetriebe für Kinder und Jugendliche

In Hessen gibt es eine Vielzahl gemeinnütziger Übernachtungsbetriebe für Familien, Kinder und Jugendliche in öffentlicher und freier Trägerschaft. Zudem sind im Deutschen Jugendherbergswerk Landesverband Hessen e.V. insgesamt 32 Jugendherbergen in Hessen zusammengeschlossen.

Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration fördert solche Einrichtungen durch Investitionszuschüsse an freie Träger zum Bau, zur Ausstattung und zur Verbesserung der Einrichtungen. Gefördert werden können Jugend- und Familienerholungseinrichtungen, Jugendherbergen,  Familienbildungsstätten, Jugendfreizeit- und Jugendbildungsstätten sowie modellhafte stationäre und teilstationäre Jugendhilfeeinrichtungen. Dabei richtet sich die Anzahl und Höhe der Bewilligungen nach der Antragslage, wobei ein wichtiges Kriterium für eine Zuschussgewährung die überregionale Bedeutung der jeweiligen Einrichtung ist.

Es ist möglich, parallel ebenfalls Investitionszuschüsse aus dem Bauprogramm des Bundes in der Kinder- und Jugendhilfe zu beantragen.

 

Schließen