Jugendarbeit

Digitale Jugendarbeit

adobestock_313373175.jpeg

Frau am Laptop macht sich Notizen
© fiekos / Adobe Stock

Digitale Medien sind ein fester Bestandteil der Lebenswelt junger Menschen und bieten auch für die Jugendarbeit neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit und Kommunikation.

Digitale Medien und Technologien können dabei verschiedene Funktionen einnehmen:

  • als Werkzeug

Hierbei geht es um die Frage, wie Fachkräfte in der Kinder- und Jugendarbeit mit Jugendlichen kommunizieren und die Art und Weise, wie Angebote der Jugendarbeit auch digital bereitgestellt werden können (z.B. digitale Beteiligungsprojekte, virtuelle Gruppenstunden, Online-Beratung etc.). Insbesondere dieser Aspekt hat durch die Corona-Pandemie einen großen Schub erfahren.

  • als Aktivität

Bei diesem Aspekt geht es um die Frage, wie Kinder und Jugendliche dabei unterstützt werden können, sich digitale Medien, Technologien und Räume anzueignen. Beispiele sind die gemeinsame Produktion von Medieninhalten und Technologien (Coding) oder auch Gaming-Projekte.

  • als Inhalt

Die Digitalisierung wirft viele (durchaus kritische) Themen und Fragen auf, die es in der Kinder- und Jugendarbeit zu adressieren gilt. Kinder und Jugendliche sollen dabei unterstützt werden, sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen und eine Position dazu zu finden. Diese Auseinandersetzung kann dabei sowohl online als auch offline stattfinden.

Akteure der Kinder- und Jugendarbeit sind dazu aufgerufen, für ihr jeweiliges Handlungsfeld einen Plan zu entwickeln, wie digitale Kinder- und Jugendarbeit als Teil ihrer außerschulischen Jugendbildungsarbeit verankert werden kann. 

Um die Erfahrungen mit digitaler Jugendarbeit zu multiplizieren und die verschiedenen Akteure miteinander zu vernetzen, fördert das Hessische Ministerium für Soziales und Integration das Projekt „Jugendarbeit online“ des Vereins NODE Verein zur Förderung Digitaler Kultur e.V. Erster Meilenstein des Projektes ist die Veröffentlichung eines regelmäßigen Newsletters für Fachkräfte in Hessen zum Thema Jugendarbeit online. Die bisherigen Ausgaben des Newsletters können unter Downloads heruntergeladen werden. Anmeldungen zum Newsletter sind unter diesem Link möglich: https://nodeforum.org/digitale-welten-netzwerk-anmeldung/

Zudem fördert das Land Hessen als sogenannten sonstigen Träger der außerschulischen Jugendbildung das Institut für Medienpädagogik und Kommunikation e.V. https://www.muk-hessen.de/) Das MUK bietet zahlreiche medienpädagogische Veranstaltungen an, mit dem Ziel einer umfassenden Medienbildung.

Schließen