Jugendarbeit

Offene/Aufsuchende Kinder- und Jugendarbeit

fotolia_160994461_s.jpg

Ein Skater
© lzf / Fotolia.com

Ein Schwerpunkt der öffentlichen Jugendhilfe ist die Offene Kinder- und Jugendarbeit. Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit stehen niedrigschwellig für alle Kinder und Jugendlichen offen und bedürfen keiner Mitgliedschaft oder anderen Voraussetzungen.

Ein Bestandteil der offenen Kinder- und Jugendarbeit ist die mobile/ aufsuchende Jugendarbeit. Mobile Jugendarbeit versteht sich als niedrigschwelliges Angebot vor Ort und begibt sich hierfür an Treffpunkte von Kindern und Jugendlichen im öffentlichen Raum. In Hessen existiert die LAG Streetwork Mobile Jugendarbeit Hessen e.V., ein unabhängiger Verein zur Förderung von Streetwork/Mobile Jugendarbeit auf Landesebene.

Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration finanziert aktuell die vom bsj Marburg verantwortete und von der Frankfurt University of Applied Sciences durchgeführte Studie „Wozu Jugendarbeit? Studie zu den Potentialen und zum Nutzen Offener Kinder- und Jugendarbeit in Hessen“. Die Laufzeit war ursprünglich von 2017 bis 2020 geplant. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie wurde die Studie jedoch verlängert, um eine Nacherhebung zum Thema „Offene Kinder- und Jugendarbeit und Digitalisierung in Zeiten der Corona-Pandemie“ durchführen zu können.

Die Abschlusspräsentation ist für den 6. Mai 2021 geplant.

Schließen