Wettbewerb – Lokale Familien stärken

Aktion Generation

final_aktion_generation_17.jpg

Logo Aktion Generation
© HMSI

Ausschreibung "Aktion Generation - lokale Familien stärken" 2020

In diesem Jahr wurde der Wettbewerb „Aktion Generation – lokale Familien stärken“ vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration bereits zum sechsten Mal durchgeführt.

Ziel des Wettbewerbs war es, Konzepte auszuzeichnen, die das gemeinsame Miteinander von Jung und Alt fördern, die Verantwortung füreinander vor Ort mit ihrem Handeln ausdrücken und hierbei bestehende Strukturen, Angebote und Hilfen nutzen und miteinander verzahnen.

Der Wettbewerb ist als Auszeichnung für gelungene kommunale Strategien der bedarfsgerechten Vernetzung und Ausrichtung von Angeboten im senioren- und generationenpolitischen Bereich gedacht. Darüber hinaus sollte die Ausschreibung die Kreativität für zielgerichtete und praxisnahe Konzepte zum gesellschaftlichen Zusammenhalt wecken.

Im Jahr 2020 war das Schwerpunktthema des Wettbewerbs Aktion Generation – lokale Familien stärken „Gesellschaftliches Miteinander“.

Projekte, die Menschen unterschiedlicher Altersgruppen zusammenbringen, bereiten Freude, bringen Nutzen und wirken nachhaltig. Solche Projekte beruhen auf Gegenseitigkeit und berücksichtigen den demografischen Wandel. Die Resonanz solcher Projekte in der Bevölkerung ist regelhaft gut, schafft deshalb auch für die jüngere Generation Anreize, sich einzubringen. Für Seniorinnen und Senioren bietet sich die Chance, der Einsamkeit zu entgehen und eigene Talente, Stärken und Erfahrungen einzubringen.

Was jedem gelingenden Projekt zugrunde liegt, sind die Begegnungen zwischen Menschen. Dies eröffnet nicht nur nachbarschaftliches Kennenlernen oder gemeinsames kulturelles Erleben. Vielmehr eignen sich hierzu auch insbesondere Alltags-, Besuchs- und Begleitangebote, Beratungsunterstützung und Patenschaften bis hin zum gemeinsamen Mittagstisch. Einen zunehmenden Stellenwert erfahren auch unterstützende Projekte, die sich neben der Erledigung von nicht mehr selbst wahrzunehmenden Arbeiten bis hin zur Unterstützung in Fragen moderner Kommunikationsmittel erstrecken können.

Die Bewerbungsfrist für "Aktion Generation - lokale Familien stärken" 2020 ist am 31. Juli 2020 abgelaufen.

Bei der Bewertung der eingereichten Projekte wurden folgende Kriterien zugrunde gelegt:

  • Innovationsgehalt
  • Generationenübergreifender Ansatz
  • Nachhaltigkeit
  • Netzwerkcharakter
  • Verknüpfung von Haupt- und Ehrenamt

Es wurden Projekte ausgezeichnet, die Beispielhaft zur Nachahmung anregen sollen.

Die ausführliche Pressemeldung, in der die jeweiligen Projektsieger 2020 vorgestellt werden, ist in der angefügten PM nachzulesen.

Für 2021 ist eine erneute Ausschreibung des Wettbewerbes vorgesehen.

Schließen