Startseite Familie & Soziales Sozialpolitik „Anders sind wir schließlich alle – Vielfalt in Hessen“
Fachtagung

„Anders sind wir schließlich alle – Vielfalt in Hessen“

thinkstockphotos_dv1954038.jpg

Viele Menschen unterschiedlicher Herkunft lächeln gemeinsam in die Kamera.
© thinkstock/DigitalVision

Save the date - 10. September 2019
Fachtagung „Anders sind wir schließlich alle – Vielfalt in Hessen“
Haus am Dom, Frankfurt am Main

Hessen ist wie ein Abbild der Vielfältigkeit von Menschen. Wir unterscheiden uns – angefangen vom Lebensalter über geschlechtliche Identität, Hautfarbe und Herkunft bis zu Fragen der Religion oder Weltanschauung und auch in Graden der Behinderung zur Teilhabe. Und gleichzeitig verbindet uns vieles, sind wir uns ähnlich – und – wir leben gemeinsam hier in Hessen und wollen, dass dieses Land kulturell, sozial und wirtschaftlich blüht und Früchte trägt.

Hessen ist vielfältig und vielseitig. Aber Vielfalt ist natürlich auch eine Herausforderung für Gesellschaft, Institutionen und Organisationen. Deshalb fragt die Fachtagung von Kirchen und hessischem Sozial- und Integrationsministerium auch nach den Schwierigkeiten, denen ein gelingendes vielfältiges Miteinander begegnet: unbewussten Vorurteilen etwa, die diskriminierend wirken, selbst dort, wo dies gar nicht intendiert ist. Wir befragen uns selbst: was haben Diakonie, Caritas und die öffentliche Verwaltung in Hessen bisher erreicht, um im besten Sinne vielfältige Organisationen zu sein, was liegt als Aufgabe noch vor uns? Wie gehen Kitas mit der Vielfalt ihrer Kinder und Eltern, aber auch ihrer Erzieher*innen um? Ist die aktive Teilhabe von Menschen mit Behinderung gewährleistet - funktioniert Inklusion?

Diesen und weiteren Vielfalts-Aspekten geht die Fachtagung mithilfe kompetenter Fachleute nach. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Schließen