Stand: 12. April 2021

Bürgertestung

Die Nationale Teststrategie des Bundes wurde erweitert und die Coronavirus-Testverordnung (TestV) des Bundes erneut angepasst. Bürgerinnen und Bürger können nunmehr kostenlos – im Rahmen der Verfügbarkeit von Testkapazitäten mindestens einmal pro Woche – einen PoC-Antigen-Test durchführen lassen (§ 4a Coronavirus-Testverordnung vom 08.03.2021).

Um flächendeckend PoC-Antigen-Tests anbieten zu können, wird in Hessen an die bestehenden Strukturen der vom öffentlichen Gesundheitsdienst und der Kassenärztlichen Vereinigung betriebenen Testzentren sowie die Arztpraxen angeknüpft. Darüber hinaus wird die Möglichkeit der Testung durch sog. beauftragte Dritte unterstützt.

Wer hat einen Anspruch auf Bürgertestung nach § 4a TestV?

Asymptomatische Personen haben im Rahmen der Verfügbarkeit von Testkapazitäten einen Anspruch auf einen PoC-Antigen-Test zur professionellen Anwendung.

Wo kann ich mich kostenlos testen lassen?

Testangebote werden seit dem 9. März 2021 in Hessen auf- und ausgebaut. Eine Übersicht zu Teststellen in Hessen finden Sie hier. Die Liste wird regelmäßig aktualisiert.

Wie oft kann ich mich testen lassen?

Testungen können im Rahmen der Verfügbarkeit von Testkapazitäten mindestens einmal pro Woche in Anspruch genommen werden.

Erhält jede Person nach Testung eine Bescheinigung?

Jede Person erhält nach Testung eine Bescheinigung über das Ergebnis.

Was passiert, wenn mein Test positiv ist?

Erhalten Sie ein positives Ergebnis durch einen Antigen-Test auf SARS-CoV-2, müssen Sie sich auch ohne gesonderte Anordnung des Gesundheitsamtes sofort und ohne Umwege nach Hause oder in eine andere geeignete Unterkunft begeben. Sie müssen sich mindestens bis zum Erhalt des Ergebnisses des PCR-Tests absondern, das heißt ständig zu Hause oder in der Unterkunft aufhalten (außer für den direkten Weg zur Testung), Kontakt zu anderen Personen, auch im Haushalt, möglichst vermeiden und keinen Besuch empfangen. Die Frist von 14 Tagen beginnt mit dem Zeitpunkt der Vornahme des ersten Abstrichs.

Im Fall eines Nachweises einer Infektion mit SARS-CoV-2 durch einen Antigen-Test sind Sie verpflichtet, das Ergebnis mit einem PCR-Test überprüfen zu lassen (Corona-Quarantäneverordnung). Fällt der nach einem Antigen-Test durchgeführte PCR-Test negativ aus, so sind Sie mit Erhalt des Testergebnisses automatisch aus der Quarantäne entlassen; bestätigt der PCR-Test die Infektion, müssen Sie sich weiter absondern. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Schließen