Leichte Sprache

Masken-Pflicht in Hessen und Abstandsregeln

Masken-Pflicht in Hessen

Seit dem 27. April ist es so in Hessen
Sie müssen an bestimmten Orten
eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen:

  • in allen Bussen und Bahnen
  • im Taxi
  • auf Schiffen und im Flugzeug
  • in allen Geschäften und überall in Einkaufs-Zentren
  • auf allen Wochen-Märkten.
  • in allen Banken und in allen Post-Filialen
  • beim Arzt und im Krankenhaus
  • in Museen und anderen Ausstellungs-Räumen
  • in Häusern und Räumen vom Tierpark oder Zoo
  • beim Frisör
  • bei der Fuß-Pflege oder Massage
  • im Tattoo-Studio

Arbeiten Sie in der Küche oder als Bedienung?
Dann müssen Sie auch eine Mund-Nase-Bedeckung tragen.

Was ist eine Mund-Nasen-Bedeckung?

Eine Mund-Nasen-Bedeckung bedeckt Mund und Nase.
Eine Mund-Nasen-Bedeckung kann eine Maske sein.
Oder Sie binden sich ein Tuch oder einen Schal um.
Sie können sich Ihre Mund-Nase-Bedeckung selbst nähen.
Oder Sie kaufen einfache Masken.
Die Masken müssen kein besonderes Zeichen haben.
Nur Ärzte und Pfleger brauchen besondere Schutz-Masken.

Warum ist die Mund-Nasen-Bedeckung wichtig?

Aus Mund oder Nase kommen kleine Teile beim

  • Husten.
  • Niesen.
  • Sprechen.
  • Ausatmen.

Die kleinen Teile nennt man Tröpfchen oder Aerosole.
Die Tröpfchen verteilen sich in der Luft.
Andere Menschen atmen die Tröpfchen wieder ein.
Das ist ganz normal.

Aber:
Ist man krank?
Dann sind in den Tröpfchen auch Viren,
die krank machen können.
Trägt man eine Mund-Nasen-Bedeckung?
Dann kommen viel weniger Tröpfchen in die Luft.
Und dann steckt man andere Menschen nicht so schnell an.

Wichtig:
Die Mund-Nasen-Bedeckung kann helfen.
Aber man muss trotzdem weiter Abstand halten.

Wer muss keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen?

  • Kinder, die noch nicht 6 Jahre alt sind.
  • Menschen, die wegen einer Krankheit
    keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können.
  • Menschen, die wegen einer Behinderung
    keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können.

Strafe

An bestimmten Orten muss man nun einen Mund-Nase-Schutz tragen.
Die Polizei und das Ordnungs-Amt kontrollieren das.
Wird man erwischt?
Und will man immer noch keinen Mund-Nasen-Schutz tragen?
Dann kostet das 50 Euro Strafe.

Abstands-Regeln in Hessen

  • Sie dürfen mit einer Person unterwegs sein,
    mit der Sie nicht zusammen wohnen.
  • Sie dürfen mit allen Personen unterwegs sein,
    mit denen Sie zusammen wohnen.
  • Sie und diese Personen dürfen noch eine andere Familie treffen.
    Aber: Diese Familie muss auch zusammen wohnen.

Wenn Sie draußen unterwegs sind:
Halten Sie Abstand zu anderen Menschen.

Lassen Sie 1,5 Meter oder mehr Platz zwischen sich.

Bei einigen Sachen ist es schwer, Abstand zu halten.

Zum Beispiel bei

  • Festen und Feiern.
  • beim Picknicken mit Freunden.
  • beim Grillen im Park.

Darum ist das alles verboten.

Es ist auch egal, wie viele Personen dabei sind.
Es ist immer verboten.

Wann dürfen 3 oder mehr Personen zusammen sein?

  • In Bussen oder Bahnen.
  • Wenn man Personen begleiten muss, die Hilfe brauchen.
  • Bei wichtigen Prüfungen, zum Beispiel für das Studium.
  • Beim Blut-Spenden.
  • Wenn die Personen zusammen arbeiten müssen.
  • Bei Sitzungen und Verhandlungen im Gericht.
  • Vielleicht bei Trauer-Feiern und Bestattungen.
    Aber das muss ein Amt erlauben.


 

Schließen