Ernährung, Bewegung & Lebensfreude

167314167.jpg

Schematischer Kopf mit einer Ansammlung von gesunden Nahrungsmitteln statt eines Gehirns
© Thinkstockphotos

Diese Themengebiete haben eine allgemeine Relevanz für die Prävention gleich welcher Krebsart. Auch diese Querschnittsthemen werden bei vielen Aktionen und Events der Schwerpunkte angesprochen oder durch eigene Aktionen greifbar gemacht.

Freude am Essen – aktiv leben mit und nach Krebs

Mit dem Pilotprojekt "Freude am Essen – aktiv leben mit und nach Krebs" soll 2013 die Lebensqualität für an Krebs erkrankte Menschen durch das Kochen verbessert werden. Da sie auf Grund der Krankheit ihr Ernährungsverhalten umstellen müssen, unterstützt sie das Projekt bei dieser Herausforderung. In Kocheinheiten wird gemeinsam mit dem Koch Mirko Reeh und Ernährungswissenschaftlern ein gesundes Essverhalten praktisch geschult. Das Projekt richtet sich an krebskrankte Kinder in Wiesbaden, an eine Gruppe von Erwachsenen, die derzeit in einer Krebstherapie sind, sowie an eine Gruppe, die bereits eine Therapie beendet hat. Die Gruppen haben jeweils eine Größe von ca. 15 Personen. 

1. Deutsches Sportfest für Menschen mit Krebs

Gezielte sportliche Betätigung kann die Lebensqualität von an Krebs erkrankten Personen nachweislich verbessern.

Mit dem "1. Deutschen Sportfest für Menschen mit Krebs" im August 2012 in Wiesbaden wurde auf diesen positiven Effekt hingewiesen. Etwa 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschlands nahmen an dem Sportfest teil. An mehr als 20 Stationen wagten sie unter fachlicher Betreuung der Sportmediziner kleine Wettkämpfe, die sich manch einer ohne Anleitung zu Hause nicht zugetraut hätten. Das Sportfest soll auch in den kommenden Jahren organisiert werden.

Rudern gegen Krebs

Ein weiteres sportliches Event ist die Benefizregatta "Rudern gegen Krebs". Mit ihr werden Sport- und Bewegungsprojekte gefördert, mit deren Hilfe sich Menschen mit Krebs regelmäßige sportlich aktiv betätigen können, um so ihre Therapiemaßnahmen zu unterstützen.