Startseite Presse Leichte Sprache Diese Informationen finden Sie in den Haupt-Bereichen von der Internet-Seite

Diese Informationen finden Sie in den Haupt-Bereichen von der Internet-Seite

Ein blaues Ausrufe-Zeichen zeigt an - hier finden Sie die Informationen aus den 5 Haupt-Bereichen.

Die Internet-Seite https://soziales.hessen.de hat 6 Haupt-Bereiche.
Die 6 Haupt-Bereiche stehen im Haupt-Zugriff.
Den Haupt-Zugriff sehen Sie auf jeder Seite:

Screenshot der obersten Navigationsebene des Informationsportals soziales.hessen.de

1. Familie & Soziales

In diesem Bereich stehen zum Beispiel diese Informationen:

  • Unterstützung von Familien, von Kindern und von Jugendlichen
  • Angebote zur Pflege von alten Menschen
  • Informationen zum Wohnen
  • Informationen zur Notfall-Mappe
    Das ist ein Heft mit Formularen.
    Die Formulare kann man im Not-Fall brauchen.
  • Informationen zum Betreuungs-Recht
  • Informationen zu ehrenamtlicher Arbeit in Hessen.
    Das heißt: Man arbeitet freiwillig für einen guten Zweck.
  • Informationen zur Gleich-Berechtigung von Männern und Frauen

Das Ministerium möchte:
Familie und Beruf sollen gut vereinbar sein.
Das heißt, die Menschen sollen Zeit für beides haben:
Für den Beruf
und zum Beispiel für die Kinder-Erziehung.

In diesem Bereich steht auch:
Wie setzt die Hessische Landes-Regierung die UN-Behinderten-Rechts-Konvention um.

In dem Bereich stehen Informationen zu den Leistungen der Sozial-Hilfe.
Und zur Eingliederungs-Hilfe für Menschen mit Behinderungen.

Hier steht auch,
wie das Bundes-Land Hessen Flüchtlinge aus anderen Ländern aufnimmt.

2. Arbeit

Hier finden Sie Informationen zu diesen Themen:

  • Arbeit und Beschäftigung
  • Arbeits-Suche
  • Berufs-Ausbildung
  • Arbeits-Schutz
  • Arbeits-Verträge
  • Bildungs-Urlaub

Das Ministerium arbeitet mit den Job-Centern zusammen.
Damit Menschen mit besonderen Problemen besser eine Arbeits-Stelle finden.
Mehr Informationen dazu stehen in diesem Bereich.

Menschen mit besonderen Problemen bei der Arbeits-Suche sind zum Beispiel:

  • Menschen die schon lange arbeitslos sind
  • arbeitslose Jugendliche
  • Mütter und Väter, die alleine ein Kind erziehen
  • Menschen mit Behinderungen

3. Integration

Integration heißt, dass alle Menschen
in die Gesellschaft einbezogen werden.
Das bedeutet zum Beispiel:

  • Dass sie eine gute Ausbildung bekommen können.
  • Dass sie eine gute Arbeit bekommen können.
  • Dass Sie in das Zusammen-Leben einbezogen werden.
    Also zum Beispiel gute Kontakte mit anderen Menschen haben.

Bei Integration meint man oft Menschen,
die in einem anderen Land geboren sind.

Die Hessische Landes-Regierung will,
dass jeder in Hessen Respekt für andere Menschen hat.

Alle Menschen sollen ein gutes Leben führen können.
Dafür brauchen sie die gleichen Möglichkeiten.
Egal ob sie schon immer in Hessen gewohnt haben.
Oder ob sie aus einem anderen Land nach Hessen gekommen sind.

Integration ist in allen Lebens-Bereichen wichtig.
Zum Beispiel:

  • Kindergarten
  • Schule
  • Ausbildung
  • Arbeit
  • Freizeit

Alle Ministerien in Hessen sollen Integration fördern.
Das machen die Ministerien in dem Bereich, für den sie zuständig sind.
Das Ministerium für Soziales und Integration leitet die hessische Integrations-Politik.

4. Gesundheit

In diesem Bereich stehen Informationen zur Gesundheit in Hessen.
Zum Beispiel:

  • Impfungen gegen Krankheiten.
  • Welche Krankheiten man beim Gesundheits-Amt melden muss.
  • Was man tun kann, damit man nicht krank wird.
  • Welche Selbst-Hilfe Gruppen es im Bundes-Land Hessen gibt.
    Das sind Gruppen mit Menschen,
    die ein gleiches Problem haben und zusammen etwas dagegen tun.
  • Welche medizinische Versorgung es in Hessen gibt.
  • Tele-Medizin und e-Health
    Das heißt zum Beispiel:
    Man spricht mit einem Arzt am Telefon oder über das Internet.
  • Menschen, die Probleme mit Sucht haben
  • Selbsthilfe und Selbst-Hilfe-Gruppen
  • Die Qualität vom Trink-Wasser in Hessen

Das Ministerium will,
dass es auch auf dem Land in Hessen eine gute medizinische Versorgung gibt.
Dafür setzt es sich mit seiner Arbeit ein.

Zur medizinischen Versorgung gehören:

  • Eine Praxis von einem Arzt oder einer Ärztin
  • Krankenhäuser
  • Kranken-Transport-Dienste
  • Apotheken

5. Über Uns

In dem Bereich stehen Informationen zum Ministerium selber.
Zum Beispiel:

  • Die leitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Ministerium.
    Dazu gehört der Minister.
  • Die Abteilungen, die zum Ministerium gehören.
    Und die Aufgaben, die diese Abteilungen haben.
  • Stellen-Angebote im Ministerium
  • Preise und Auszeichnungen,
    die das Ministerium bekommen hat
  • Eine Weg-Beschreibung, 
    wenn Sie das Ministerium besuchen.

Das Ministerium für Soziales und Integration hat zwei Landes-Beauftragte.
Die Beauftragten kümmern sich um besondere Themen:

  • Heimat-Vertriebene und Spät-Aussiedler
  • Kinder und Jugendliche

In diesem Bereich stehen die Kontakt-Daten für die Landes-Beauftragten.

6. Presse

In diesem Bereich gibt es Presse-Mitteilungen vom Ministerium.
Presse-Mitteilungen sind Berichte für Zeitungen.

Sie finden hier auch:

  • Interviews und Reden vom Sozial-Minister
  • Bilder vom Sozial-Minister und von den Staats-Sekretäre
    Die Bilder können Sie auf ihren Computer herunterladen
  • Videos vom Ministerium
  • Informations-Material
  • Nachrichten aus den sozialen Medien vom Ministerium

Hier gibt es auch die Kontakt-Daten vom Presse-Sprecher:
die Telefon-Nummer und die E-Mail-Adresse.

In diesem Bereich können Sie sich auch für den Newsletter anmelden.
Newsletter ist englisch und bedeutet: Rund-Schreiben.
Das sind Informationen vom Hessischen Kultus-Ministerium.
Wir schicken Ihnen den Newsletter dann als E-Mail zu.
Der Newsletter kostet nichts.

Verwandte Themen

Schließen