Startseite Presse Pressemitteilungen 206.500 Euro Landesförderung für Inklusionshaus Dorfmitte
Inklusion

206.500 Euro Landesförderung für Inklusionshaus Dorfmitte

Thema: 
Soziales
10.09.2019Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Sozial- und Integrationsminister Kai Klose: „Es sind solche Wohngemeinschaften, die Menschen mit Hilfebedarf bei der Bewältigung ihres Alltags unterstützen.“

fotolia_65200150_s.jpg

Projekte Förderung
© stockpics / fotolia.de

Mengerskirchen-Waldernbach. Mit 206.500 Euro unterstützt Hessen den Neubau eines Wohnprojekts für Menschen mit Behinderung. Sozial- und Integrationsminister Kai Klose, der heute in Mengerskirchen-Waldernbach einen entsprechenden Förderbescheid an den Träger Inklusionshaus Dorfmitte e.G. überreicht, betont: „Die Teilhabe am Leben in der Gesellschaft und ein gleichberechtigtes und faires Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderungen sind zentrale Ziele der Hessischen Landesregierung.“

Mit dem Inklusionshaus Dorfmitte gibt es künftig mitten im Ortskern auf zwei Etagen unterschiedliche Angebote für Menschen mit und ohne Behinderung: Im Erdgeschoss soll eine ambulant betreute Wohngemeinschaft für Menschen mit Beeinträchtigung entstehen, die mit dem Zuschuss durch das Land Hessen gefördert wird. Im Obergeschoss sind sechs weitere barrierefreie Wohnappartements geplant, die über eine großzügige Terrasse auch einen barrierefreien Zugang zum Familienzentrum haben. Außerdem entsteht ein Begegnungscafé und so mitten im Dorf Raum für Begegnung und Austausch. Die Räume der Wohngemeinschaft im Erdgeschoss folgen modernen Wohnstandards, zu denen auch der Schutz der Privatsphäre gehört. Der Neubau bietet daher beste Voraussetzungen für größtmögliche Selbständigkeit.

Klose lobt das innovative Konzept des geplanten Inklusionshauses, das im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention Menschen mit Beeinträchtigung eine größtmögliche Entscheidungsfreiheit in ihrer Lebensgestaltung sowie umfassende Teilnahmechancen biete. Den Verantwortlichen gratuliert der Minister zur „gelungenen Planung, mit der Sie die Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigung in Ihrer Kommune voranbringen und gleichzeitig den Ortskern von Waldernbach beleben wollen.“

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Alice Engel
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
+49 611 3219 3408
+49 611 32719 4666
presse@hsm.hessen.de
Schließen