Startseite Presse Pressemitteilungen Aktionsplan für Akzeptanz und Vielfalt geht in die sechste Runde
Landesförderung

Aktionsplan für Akzeptanz und Vielfalt geht in die sechste Runde

Thema: 
Antidiskriminierung
15.10.2019Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Sozial- und Integrationsminister Kai Klose: „Die Landesregierung stellt erneut 500.000 Euro für innovative Projekte zur Verfügung.“

fotolia_222661279_s.jpg

Homosexualität
© fotolia/EdNurg

Der Hessische Minister für Soziales und Integration, Kai Klose, ruft dazu auf, sich ab sofort für die Landesförderung für Akzeptanz und Vielfalt in Hessen zu bewerben:

„Seit nunmehr fünf Jahren stellt die Hessische Landesregierung Fördermittel für innovative Projekte zur Verfügung, die die Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt in Hessen stärken. Im kommenden Jahr geht die Landesförderung des Hessischen Aktionsplans für Akzeptanz und Vielfalt in die sechste Runde. Insgesamt stehen erneut 500.000 Euro zur Verfügung.“

Akzeptanz fördern

Ziel des Aktionsplans ist, die Akzeptanz von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans* und intergeschlechtlichen Personen (LSBT*IQ) zu fördern und für die freie Entfaltung der Persönlichkeit sowie für ein offenes und diskriminierungsfreies Leben aller Menschen in Hessen einzutreten.

„Eine aktive Struktur der Selbstvertretung bietet wichtige Anlaufstellen für LSBT*IQ. Auch ein unterstützendes, informiertes und aufgeschlossenes soziales Umfeld ist wichtig. An diesen Stellen setzt unsere Förderung an“, so Klose. „Ich bin gespannt auf ein weiteres Förderjahr mit vielen innovativen Projekten, die in vielfältigen regionalen und lokalen Bezügen wichtige Arbeit für die Menschen vor Ort leisten.“

Informationen zur Bewerbung

Alle Informationen zur Bewerbung sind online abrufbar.

Die Anträge bzw. Projektvorschläge können ab sofort bis grundsätzlich zum 10.01.2020 eingereicht werden bei:

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Antidiskriminierungsstelle
Sonnenberger Str. 2/2a
65193 Wiesbaden

Ansprechpersonen für Rückfragen und Erläuterungen:
Klaus Stehling, Tel.: 0611/3219-3231, apav@hsm.hessen.de
Susan Schmitt, Tel.: 0611/3219-3258, apav@hsm.hessen.de 

Hintergrund

Der Hessische Aktionsplan für Akzeptanz und Vielfalt (APAV) wurde im Juni 2017 veröffentlicht. Die im APAV enthaltenen Maßnahmen haben zum Ziel, die Akzeptanz von LSBT*IQ in Hessen zu fördern. Er kann unter antidiskriminierung.hessen.de abgerufen werden. Seit dem Jahr 2015 ist die Förderung von Projekten ein wesentlicher Bestandteil des APAV, es wurden inzwischen mehr als 120 Projekte unterstützt.

Der Haushaltsansatz von 200.000 Euro in den Jahren 2015 und 2016 wurde auf 500.000 Euro im Jahr 2017 und schließlich 550.000 Euro im Jahr 2018 mehr als verdoppelt. Für 2020 stehen wie im Jahr 2019 erneut 500.000 Euro für innovative Projekte zur Verfügung.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Alice Engel
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
+49 611 3219 3408
+49 611 32719 4666
presse@hsm.hessen.de
Schließen