Startseite » Presse » Pressemitteilungen » Erstes Dialogforum „Hessen hat Familiensinn“ in Bad Nauheim
Familie

Erstes Dialogforum „Hessen hat Familiensinn“ in Bad Nauheim

Thema: 
Familie
09.05.2017Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Familienminister Stefan Grüttner: „Gelungener Auftakt eines intensiven Dialogs - Wir wollen Familien spürbar in ihren unterschiedlichen Lebenswelten helfen“

_i7a9609.jpg

Hessen hat Familiensinn
© HMSI

Unter dem Thema „Familienwelten“ fand am vergangenen Freitag das erste Dialogforum von „Hessen hat Familiensinn“ in der Landesärztekammer Bad Nauheim statt. Familienminister Stefan Grüttner und die bekannte Journalistin und Autorin Bärbel Schäfer eröffneten die Veranstaltung gemeinsam. Grüttner sagte anlässlich der Veranstaltung „Mit diesem ersten Dialogforum beginnt die inhaltliche Arbeit von „Hessen hat Familiensinn“. Es ist der Auftakt eines intensiven Dialogs zwischen Politik, Fachöffentlichkeit und Zivilgesellschaft mit dem Ziel, die Familien in Hessen noch besser und bedarfsgerechter zu unterstützen.“ Auch Bärbel Schäfer legte besonderen Wert auf den breiten Teilnehmerkreis: „Wir haben heute die Chance verschiedenste Perspektiven, Kompetenzen und Wissen zu vereinen und auf diese Weise neue Ideen und Konzepte zu entwickeln, die den Familien tatsächlich und spürbar bei der Bewältigung ihres Alltags helfen.“

In insgesamt vier Arbeitsforen hatten die Teilnehmenden Gelegenheit, die konkreten Bedarfe der Familien in Hessen, die bereits bestehenden Maßnahmen sowie potentielle Verbesserungsmöglichkeiten zu diskutieren. Auf Basis dieser umfassenden Bestandsaufnahme wurden im Anschluss konkrete Maßnahmen und Konzepte entwickelt und abschließend vorgestellt. Familienminister Grütter betonte dabei: „Die gesamte Veranstaltung und alle hier diskutierten Inhalte  sind ergebnisoffen angelegt. Die Teilnehmenden können alles, was aus Ihrer individuellen perspektive wichtig ist, in die Diskussion einspeisen. Es gibt keine unerwünschten Themen sondern nur das Ziel, die Familien in Hessen zu unterstützen und im gemeinsamen Dialog neue Lösungen zu entwickeln.“

Kommission „Hessen hat Familiensinn“

Bärbel Schäfer ergänzte: „`Hessen hat Familiensinn´ hat den Mut neue Wege zu gehen und sich auch den unbequemen Fragen zu stellen. Auf diese Weise bietet der Prozess eine völlig neue Chance auf neue Ideen und Konzepte. Ich bin mir daher sicher, dass am Ende des Jahres eine Vielzahl  guter und neuer Ansätze vorliegen wird, der die Familienpolitik in Hessen in den nächsten Jahren nachhaltig beeinflussen und verbessern wird.“

Die Ergebnisse des Dialogforums werden aufbereitet und der eigens dafür gegründeten Kommission „Hessen hat Familiensinn“ vorgelegt, mit dem Ziel konkrete Handlungsorientierungen für die Politik und die Zivilgesellschaft zu erstellen. „Die Kommission „Hessen hat Familiensinn“ stellt sicher, dass die Ergebnisse der insgesamt vier Dialogforen nicht einfach in der Schublade verschwinden, sondern tatsächliche Realisierungschancen erhalten“, betonte Familienminister Grüttner.

Die zentralen Themen des ersten Dialogforums waren „Beratung und Unterstützung“, „Familienbilder“, „Gesundheit“ und „Wohnen“. Familienminister Grüttner fasste abschließend zusammen: „Die Ergebnisse sind vielversprechend. Wir haben bereits jetzt sehr zentrale Themen, die von der Entlastung von Familien etwa durch haushaltnahe Dienstleistungen oder Familienberatung bis hin zu Fragen der Förderung des gesellschaftlichen Miteinanders reichen. Es wird jetzt die Aufgabe der Kommission sein, diese Aspekte zu bewerten und sie zu konkretisieren.“

Weitere Dialogforen folgen

Bärbel Schäfer betonte abschließend, dass das erste Dialogforum der Beginn des Prozesses sei und dass noch drei weitere Foren folgen werden. „Wir befinden uns am Anfang eines lernenden Prozesses. Ich freue mich bereits jetzt auf die übrigen drei Dialogforen und bin mir sicher, dass die Ergebnisse nicht minder wichtig sein werden, wie es die von heute sind.“

Das zweite Dialogforum mit dem Schwerpunkt „Seniorinnen und Senioren“ findet am 26. Juni 2017, ebenfalls in Bad Nauheim statt. Die Dialogforen drei und vier zu den Themen „Beruf und Familie“ sowie „Kinder und Jugendliche“ finden in der zweiten Jahreshälfte statt.

Weitere Informationen zu „Hessen hat Familiensinn“ sowie eine detailliertere Auswertung des ersten Dialogforums finden sich auf der Webseite des Dialogforums. Für Fragen und Anregungen steht das Postfach der eigens eingerichteten Projektstelle zur Verfügung.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Esther Walter
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
+49 611 817 3408
+49 611 8908 4666
presse@hsm.hessen.de