Hessische Landesregierung unterstützt Tafel Fulda e.V.

Thema: 
Soziales
11.06.2021Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Staatssekretärin Anne Janz hat den Helferinnen und Helfern der Tafel Fulda e.V. für ihren Einsatz gedankt: „Es ist beeindruckend, was ehrenamtliches Engagement leisten kann.

adobestock_380407630.jpeg

Eine behandschuhte Hand packt Lebensmittel in eine Tüte.
© Svitlana – stock.adobe.com

Die hessischen Tafeln sind gerade in der andauernden Coronavirus-Pandemie verlässliche Partner und wichtige Anker für alle Menschen, die in Not sind“, sagte Janz anlässlich der Übergabe eines Zuwendungsbescheids für die Anschaffung eines weiteren Kühlfahrzeugs: „Ich freue mich, dass wir unsere Unterstützung für diese wichtige Arbeit weiter ausbauen können.“

An der Finanzierung beteiligt sich die hessische Landesregierung zusammen mit weiteren Sponsoren mit 10.000 Euro. Seit 2018 konnte das Hessische Ministerium für Soziales und Integration die Tafel Fulda e.V. bei der Anschaffung neuer Kühlfahrzeuge und - Einrichtungen mit insgesamt 35.000 Euro unterstützen.

So wie alle 57 Tafeln in Hessen versorgt die Fuldaer Tafel nicht nur bedürftige Menschen mit Lebensmitteln – sie ist auch ein sozialer Knotenpunkt. Daneben hilft die Arbeit der Tafeln, der Vernichtung von Lebensmitteln entgegenzuwirken und diese dort zu verteilen, wo sie direkt gebraucht werden.

„Ich freue mich sehr, dass wir neben der Soforthilfe für die Tafeln in Höhe von 1,25 Millionen Euro, die wir im Vorjahr geleistet haben, auch weiterhin einzelne Projekte unterstützen können“, so Janz. Mit den Leistungen der Soforthilfe konnten die hessischen Tafeln ihr eigenes Hygienekonzept finanzieren und umsetzen, laufende Kosten bedienen und mit kreativen Ideen die Versorgung notleidender Menschen aufrechterhalten.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Alice Engel
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
+49 611 3219 3408
+49 611 32719 4666
presse@hsm.hessen.de
Schließen