Landesprogramm WIR

Kompetenzzentrum Vielfalt eröffnet

Thema: 
Integration
22.09.2017Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Offenbach. „Hier entsteht ein Meilenstein zur Unterstützung des zivilgesellschaftlichen Engagements von Menschen mit Migrationshintergrund“ sagte der Bevollmächtigte für Integration und Antidiskriminierung, Staatssekretär Jo Dreiseitel,  anlässlich der Eröffnung des neuen Kompetenzzentrums Vielfalt am 22.9.2017. „Hessische Integrationspolitik wird von dem Grundsatz getragen, dass alle Menschen ihre Potenziale entfalten und ihre Chancen wahrnehmen können. Gerade das Engagement von Menschen mit Migrationshintergrund ist jedoch oft nicht sichtbar, da sie nicht ausreichend vernetzt sind oder ausschließlich ehrenamtlich arbeiten ohne auf weitere Ressourcen zugreifen zu können. Das Kompetenzzentrum Vielfalt, das im Rahmen des Landesprogramms WIR gefördert wird, wird nun genau an dieser Stelle Unterstützung leisten“, erläuterte der Staatssekretär.

Zwei Kernbereiche

Das Zentrum besteht aus zwei Kernbereichen – Kompetenzzentrum Vielfalt – WIR Lotsen und Kompetenzzentrum Vielfalt - Migrantenorganisationen. Staatssekretär Dreiseitel übergab heute zur Eröffnung des „Kompetenzzentrums Vielfalt – WIR Lotsen“ in Offenbach an die Lagfa Hessen e. V. einen Bescheid in Höhe von 75.337 Euro. „Mit dem Kompetenzzentrum Vielfalt – WIR Lotsen, wird der hessische Integrationslotsenansatz als bewährte Maßnahme fortgeschrieben bzw. weiterentwickelt. Durch diese dezentrale Servicestelle wird eine hessenweite fachliche Beratung zur Lotsenqualifizierung angeboten. Insbesondere wird eine stärkere Vernetzung mit regelmäßigen Erfahrungs- bzw. Informationsaustauschen für und zwischen den Trägern der Integrationslosenarbeit umgesetzt. „Dieses ergänzende Angebot schafft wichtige Synergien, die vor allem den Trägern aber letztendlich den aktiven Integrationslotsinnen und –lotsen in Hessen zugutekommt“, so Dreiseitel.

In einem partizipativen Prozess wird das Kompetenzzentrum mit Integrationslotsenträgern im Projektverlauf einen „Empfehlungs-Leitfaden für Basisqualifizierungen“ und einen Methodenkoffer entwickeln. Dies ist (auch) aufgrund der erweiterten Zielgruppenausrichtung „Menschen mit Fluchthintergrund“ in der Integrationslotsenarbeit notwendig. Hierbei wird das sozialwissenschaftliche Institut INBAS Sozialforschung GmbH aus Frankfurt seine wissenschaftliche Expertise im Themenfeld Bürgerschaftliches Engagement einbringen und den Aufbau des Kompetenzzentrums begleiten. Eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit des „Kompetenzzentrums Vielfalt – WIR Lotsen“ wird die Angebote und die Wirkung der Integrationslotsenarbeit und das unverwechselbares Profil sichtbarer machen. Denn Integrationslotsinnen und –lotsen übernehmen in den Städten und Landkreisen nach wie vor eine integrationsfördernde ehrenamtliche Mittler- und Unterstützungsfunktion zwischen (neu) zugewanderten Menschen, Regelinstitutionen (z. B. Ämter, Behörden, Kita, Schule) und der Aufnahmegesellschaft. Dreiseitel betont: „Die Integrationslotsenträger sind und bleiben dabei wichtige Partner und Akteure vor Ort und sollen das Kompetenzzentrum als Unterstützung wahrnehmen und nutzen können.“

Lagfa

Sigrid Jacob, Lagfa Sprecherin ergänzte, „Die Lagfa steht für ein landesweites Netz an Mitgliedsagenturen, ist mit der Engagementlandschaft in Hessen vertraut und kennt Ehrenamt und freiwilliges Engagement in seiner ganzen Bandbreite. Seit Jahren tritt die Lagfa als Ansprechpartner für Fortbildung und Qualifizierung zur Freiwilligenkoordination auf und unterstützt den landesweiten Aufbau von engagementfördernden Strukturen.“ Stadtrat Peter Freier sagt zur Eröffnung des Kompetenzzentrums Vielfalt – WIR Lotsen in Offenbach: „Integration kann nur gelingen, wenn es ein lebendiges Arbeitsbündnis zwischen Bürgerschaft und Verwaltung gibt. Ehrenamtliches Engagement von Bürgerinnen und Bürgern trägt dazu bei, dass sich die Menschen, die zu uns kommen, schnell in unserer Gesellschaft zurecht finden und bei uns heimisch fühlen. Wir können stolz darauf sein, was durch ehrenamtliches Engagement in unserer Stadt in den letzten beiden Jahren geleistet wurde, um Flüchtlingen schnell und wirksam zu helfen. Dabei geht es auch darum, Orientierung zu geben und Brücken zu bauen zwischen der Bürgerschaft und den neu Ankommenden. Das sind Lotsendienste im besten Sinne. Ich freue mich, dass Offenbach nun Standort des neuen hessischen „Kompetenzzentrums Vielfalt“ für die Arbeit von Integrationslotsen wird. Unsere Stadt ist dafür sicher besonders gut geeignet. Denn Integration ist für uns seit vielen Jahren ein zentrales Thema.“

Lagfa Hessen e.V.

Die Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen in Hessen ist der Dachverband und die Interessenvertretung hessischer Freiwilligenagenturen. Sie haben sich zum Ziel gemacht, durch Qualifizierung, Interessenvertretung, Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung das bürgerschaftliche Engagement zu fördern und zu stärken.

Ansprechpartnerinnen Kompetenzzentrum Vielfalt – WIR Lotsen:
Sigrid Jacob, Mail: s.jacob@lagfa-hessen.de
Karin Buchner, Mail: k.buchner@lagfa-hessen.de
www.lagfa-hessen.de

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Esther Walter
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
+49 611 817 3408
+49 611 8908 4666
presse@hsm.hessen.de