Startseite Presse Pressemitteilungen Pressearchiv Landesbeauftragte Margarete Ziegler-Raschdorf lädt zum „Tag der Vertriebenen“ beim 50. Hessentag in Stadtallendorf ein
Tag der Vertriebenen

Landesbeauftragte Margarete Ziegler-Raschdorf lädt zum „Tag der Vertriebenen“ beim 50. Hessentag in Stadtallendorf ein

Die Landesbeauftragte der Hessischen Landesregierung für Heimatvertriebene und Spätaussiedler, Margarete Ziegler-Raschdorf, hat heute in Wiesbaden zum „Tag der Vertriebenen“ beim 50. Hessentag in Stadtallendorf eingeladen.

lbhs_ht.jpg

 Landesbeauftragte Margarete Ziegler-Raschdorf lädt zum „Tag der Vertriebenen“ beim 50. Hessentag in Stadtallendorf ein
Die Moderatorin des Großen Volkstumsnachmittages am 29. Mai 2010 in der Stadthalle Stadtallendorf, Frau Ingrid Paulus, vor dem Plakat, mit dem der Bund der Vertriebenen für die Veranstaltung wirbt.
© HSM

Die Landesbeauftragte erinnerte daran, dass der Hessentag seinen Ursprung im Integrationsbemühen für die Heimatvertriebenen habe. „Auf diesem Fest der Hessen sollen sich alle Gruppen darstellen, selbstverständlich auch die Heimatvertriebenen und Spätaussiedler," so Frau Ziegler-Raschdorf.

Der „Tag der Vertriebenen“ ist auf Samstag, den 29. Mai 2010, terminiert. Um 10.00 Uhr beginnt im kleinen Saal der Stadthalle, Bahnhofstraße 2 in Stadtallendorf, die öffentliche Bürgersprechstunde der Landesbeauftragten für Heimatvertriebene und Spätaussiedler. Ebenfalls im kleinen Saal der Stadthalle findet um 11.30 Uhr die öffentliche Sitzung des Landesbeirates für Vertriebenen-, Flüchtlings- und Spätaussiedlerfragen statt, bei der Herr Staatsminister Jürgen Banzer ein Grußwort sprechen wird. In der öffentlichen Sitzung des Landesbeirates wird diesmal auch der Bürgermeister von Stadtallendorf, Herr Vollmer, über die Aufnahme und die Integration der Heimatvertriebenen in seiner Stadt nach dem Krieg berichten. Um 13.30 Uhr schließlich beginnt im großen Saal der Stadthalle der Große Volkstumsnachmittag des Landesverbandes Hessen des Bundes der Vertriebenen, bei dem Ministerpräsident Roland Koch sprechen wird. 

Landesbeauftragte Ziegler-Raschdorf würde sich freuen, wenn neben vielen Heimatvertriebenen und Spätaussiedlern auch die Einheimischen den „Tag der Vertriebenen“ beim Hessentag in Stadtallendorf besuchen würden. „Ich lade herzlich ein und hoffe, dass die genannten Veranstaltungen wie in den Vorjahren auf großes Interesse stoßen werden“, so die Landesbeauftragte.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Alice Engel
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
+49 611 3219 3408
+49 611 32719 4666
presse@hsm.hessen.de
Schließen