Hessisches Sozialbudget

Verantwortungsvolle Sozialpolitik für die Menschen gestalten

Die Hessische Landesregierung unterstützt soziale Angebote in Kassel und im Landkreis Kassel mit Fördermitteln aus dem hessischen Sozialbudget.  Dr. Wolfgang Dippel, Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration, überreichte heute der Stadt Kassel einen Bewilligungsbescheid über 1.017.950 Euro und dem Landkreis Kassel einen entsprechenden Bewilligungsbescheid über 403.276 Euro. „Die Mittel sind für nichtinvestive soziale Maßnahmen bestimmt“, erklärte der Staatssekretär. Als Ziele für die Verwendung dieser kommunalisierten Landesmittel werden in entsprechenden Zielvereinbarungen zwischen dem Land Hessen, dem Landeswohlfahrtsverband Hessen und den einzelnen Gebietskörperschaften die Förderung von Angeboten zur Prävention und Intervention bei Gewaltbelastung und vor allem auch die Weiterentwicklung neuer Strukturen in der Gesundheitsversorgung  sowie der bedarfsgerechte Ausbau der Schuldnerinsolvenzberatungsstellen festgelegt.

Über die Verteilung der kommunalisierten Landesmittel entscheiden die Gebietskörperschaften jedoch eigenständig.

„Das Sozialbudget ermöglicht es uns, auch über die nächsten Jahre eine verantwortungsvolle Sozialpolitik für die Menschen zu gestalten“, betonte Dippel.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Alice Engel
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
+49 611 3219 3408
+49 611 32719 4666
presse@hsm.hessen.de
Schließen