Aufgaben des/der Landesbeauftragten

Aktivitäten

Die Landesregierung hatte Prof. Dr. Katharina Gerarts am 19. Juni 2017 als Beauftragte der Hessischen Landesregierung für Kinder- und Jugendrechte berufen. Für die Hessische Landesregierung hat das Thema Rechte von Kindern einen hohen Stellenwert. Im Juni 2018 hatte Prof. Dr. Gerarts dem Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier die Kinder- und Jugendrechte-Charta für Hessen übergeben, die die Rechte von Kindern und Jugendlichen im Sinne der UN-Kinderrechtskonvention stärken soll. Im Juni 2019 hat sich Prof. Dr. Katharina Gerarts verabschiedet, die auf eigenen Wunsch das Ehrenamt aufgab. Aktuell ist die Stelle unbesetzt, eine Nachbesetzung soll zeitnah erfolgen. Der/die ehrenamtlich Beauftragte der Hessischen Landesregierung ist dem Geschäftsbereich des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration zugeordnet.

Aufgaben der Hessischen Landesbeauftragten für Kinder- und Jugendrechte 

  • Erstellung einer hessischen Kinder- und Jugendrechte-Charta, die am 19. Juni 2018 an die Hessische Landesregierung übergeben wurde 
  • Netzwerken für die Kinderrechte – Gespräche mit Kindern, Jugendlichen und Expertinnen und Experten auf kommunaler und auf Landesebene
  • Ansprechpartnerin für konkrete Anliegen
  • Öffentlichkeitsarbeit für die Kinderrechte
Schließen