BEAUFTRAGTE DER HESSISCHEN LANDESREGIERUNG

Aktivitäten/Pressemitteilungen im Laufe der Zeit

Die Landesregierung hat Prof. Dr. Katharina Gerarts am 19. Juni 2017 als Beauftragte der Hessischen Landesregierung für Kinder- und Jugendrechte berufen. Für die Hessische Landesregierung hat das Thema Rechte von Kindern einen hohen Stellenwert. Daher ist die Beauftragte insbesondere für Kinder und Jugendliche in Hessen für Anfragen und Anliegen rund um das Thema Kinder- und Jugendrechte zuständig. Bestandteil war die Erstellung einer Hessischen Kinder- und Jugendrechte-Charta. Nun geht es um deren Umsetzung und um die landesweite Bekanntmachung und Stärkung der Rechte von Kindern und Jugendlichen im Sinne der UN-Kinderrechtskonvention. Die ehrenamtlich Beauftragte der Hessischen Landesregierung ist dem Geschäftsbereich des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration zugeordnet.

Aufgaben der Hessischen Landesbeauftragten für Kinder- und Jugendrechte 

  • Erstellung einer hessischen Kinder- und Jugendrechte-Charta, die am 19. Juni 2018 an die Hessische Landesregierung übergeben wurde 
  • Netzwerken für die Kinderrechte – Gespräche mit Kindern, Jugendlichen und Expertinnen und Experten auf kommunaler und auf Landesebene
  • Ansprechpartnerin für konkrete Anliegen
  • Öffentlichkeitsarbeit für die Kinderrechte

​Pressemitteilungen und weitere Informationen:

  • Gemeinsam Mittendrin Gestalten - Geflüchtete Jugendliche stärken
    Expertentalk

    Gemeinsam Mittendrin Gestalten - Geflüchtete Jugendliche stärken

    Die Landesbeauftragte für Kinder- und Jugendrechte, Frau Prof. Dr. Gerarts nahm an der Abschlussveranstaltung von „Gemeinsam Mittendrin Gest… Mehr anzeigen

    Die Landesbeauftragte für Kinder- und Jugendrechte, Frau Prof. Dr. Gerarts nahm an der Abschlussveranstaltung von „Gemeinsam Mittendrin Gestalten - Geflüchtete Jugendliche stärken“ der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung an einem Expertentalk zum Thema Empowerment und Kinderrechte teil. Das Programm, das von der Bertelsmann Stiftung gefördert wird, war mit dem Ziel gestartet, Konzepte und Methoden zur Beteiligung geflüchteter Jugendlicher im Alter von 14 bis 27 Jahren zu erproben und weiterzuentwickeln. Durch konkrete Projekte an den Modellstandorten der „Medien-Etage“ in Offenbach, dem Jugendzentrum „Auf der Höhe“ in Trier und dem „Kinder- und Jugendhaus“ in Weißenfels wurden junge Menschen mit Fluchtgeschichte befähigt, sich an Verfahren und Entscheidungen kompetent und aktiv zu beteiligen und selbst Initiative zu ergreifen. Dabei wurden diese durch die Erfahrung und das Wissen kommunaler Partner unterstützt.

    29.11.2018
  • Podiumsdiskussion auf der Jahrestagung Deutsches Jugendinstitut 2018
    13./14.11.2018

    Jahrestagung Deutsches Jugendinstitut 2018

    Jahrestagung Deutsches Jugendinstitut 2018 zum Thema Kinderrechte: Jetzt wird’s ernst! Die Frage, ob Kinderrechte im Grundgesetz verankert w… Mehr anzeigen

    Jahrestagung Deutsches Jugendinstitut 2018 zum Thema Kinderrechte: Jetzt wird’s ernst! Die Frage, ob Kinderrechte im Grundgesetz verankert werden sollen, wird bei der DJI-Jahrestagung intensiv diskutiert, doch im Fokus steht der Prozess der Umsetzung von Kinderrechten in der Familie, Schule und Kindertagesbetreuung. Auch die Beauftragte der Hessischen Landesregierung Kinder- und Jugendrechte nahm an der Veranstaltung mit Podiumsdiskussion zum Thema „Kinderrechte ernst genommen - Konsequenzen für Politik und Praxis“ teil. Auf dem Podium diskutierten – moderiert von Zeit-Redakteurin Jeannette Otto (1.v.l) – die Mitglieder der Kinderkommission Sven Lehmann (Die Grünen; 3.v.l), Bettina Wiesmann (CDU; 4.v.l), Norbert Müller (Die Linke; 5.v.l) und Susann Rüthrich (SPD; 6.v.l) über notwendige politische Schritte. Am Gespräch beteiligten sich zudem Sabine Walper (7.v.l.) und Kinderrechtsbeauftragte Katharina Gerarts (2.v.l.).

    13.11.2018
  • Prof. Dr. Katharina Gerarts
    IGS Wallrabenstein

    Woche für Demokratie und Courage

    Anlässlich der Woche für Demokratie und Courage der IGS Wallrabenstein nahm Frau Prof. Dr. Gerarts an einer Sitzung des Schülerrates teil un… Mehr anzeigen

    Anlässlich der Woche für Demokratie und Courage der IGS Wallrabenstein nahm Frau Prof. Dr. Gerarts an einer Sitzung des Schülerrates teil und sprach mit den Schülerinnen und Schülern über die Kinder- und Jugendrechte. Im Anschluss daran fand eine Diskussionsrunde zum Thema „Mitbestimmung vor Ort – Politik für Kinder und Jugendliche“ mit dem Landrat des Rheingau-Taunus-Kreises, Herrn Frank Kilian, dem Bürgermeister der Gemeinde Hünstetten, Herrn Jan Kraus, und Frau Prof. Dr. Gerarts statt.

    05.11.2018
  • Buch mit Paragraphen
    Verfassungs-änderung

    Kinderrechte in Verfassung aufgenommen

    Die hessischen Bürgerinnen und Bürger haben der Verfassungsänderung mit großer Mehrheit zugestimmt. Die Hessische Landesbeauftragte für Kind… Mehr anzeigen

    Die hessischen Bürgerinnen und Bürger haben der Verfassungsänderung mit großer Mehrheit zugestimmt. Die Hessische Landesbeauftragte für Kinder- und Jugendrechte, Prof. Dr. Katharina Gerarts, begrüßt, dass auch die Kinderrechte mit der weitestreichenden Formulierung aller Bundesländer in die Hessische Landesverfassung aufgenommen wurden

    02.11.2018
  • An der Hans-Quick-Schule in Bickenbach
    Bickenbach

    Übergabe der Charta an die Hans-Quick-Schule

    Die Beauftragte der Hessischen Landesregierung für Kinder- und Jugendrechte, Frau Prof. Dr. Katharina Gerarts besuchte anlässlich der Überga… Mehr anzeigen

    Die Beauftragte der Hessischen Landesregierung für Kinder- und Jugendrechte, Frau Prof. Dr. Katharina Gerarts besuchte anlässlich der Übergabe der Hessischen Kinder- und Jugendrechte-Charta die Hans-Quick-Schule in Bickenbach. Prof. Dr. Gerarts dankte den mitwirkenden Schülerinnen und Schülern nochmals für Ihre Unterstützung zur Erstellung der Hessischen Kinder- und Jugendrechte-Charta. Jede Schülerin und jeder Schüler erhielt eine Charta.

    23.10.2018
  • Jahrestagung der Deutschen Liga für das Kind
    Podiumsdiskussion

    Jahrestagung der Deutschen Liga für das Kind

    Unter der Schirmherrschaft von Staatsminister Stefan Grüttner fand die Jahrestagung der Deutschen Liga für das Kind statt. Auch die Landesbe… Mehr anzeigen

    Unter der Schirmherrschaft von Staatsminister Stefan Grüttner fand die Jahrestagung der Deutschen Liga für das Kind statt. Auch die Landesbeauftragte für Kinder- und Jugendrechte, Prof. Dr. Katharina Gerarts nahm an der abschließenden Podiumsdiskussion der Veranstaltung teil. Thema der Podiumsdiskussion war „Gemeinsam zum Wohl des Kindes – wie Erziehungs- und Bildungspartnerschaft gelingt“. Frau Prof. Dr. Gerarts brachte die kinderrechtlichen Aspekte einer gelingenden Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit ein.

    19./20.10.2018
  • Infostand von Bärenherz während des Forums für pädiatrische Hospiz- und Palliativversorgung im Filmmuseum Frankfurt
    Forum

    Pädiatrische Hospiz- und Palliativ-versorgung

    Unter Schirmherrschaft von Herrn Staatsminister Stefan Grüttner fand am 17. Oktober 2018 das 4. Forum für pädiatrische Palliativ- und Hospiz… Mehr anzeigen

    Unter Schirmherrschaft von Herrn Staatsminister Stefan Grüttner fand am 17. Oktober 2018 das 4. Forum für pädiatrische Palliativ- und Hospizversorgung in Südhessen in Frankfurt am Main statt. Die Landesbeauftragte für Kinder- und Jugendrechte, Frau Prof. Dr. Katharina Gerarts begrüßte die Teilnehmen im Deutschen Filmmuseum in Frankfurt.

    17.10.2018
  • Kinderrechte in die Verfassung?! Wieso? - Weshalb? - Warum?
    Deutscher Kinderschutzbund Frankfurt

    „Kinderrechte in die Verfassung?! Wieso? - Weshalb? - Warum?"

    Frau Prof. Dr. Gerarts folgte der Einladung des Deutschen Kinderschutzbunds-Bezirksverband Frankfurt am Main e.V. und diskutierte mit rund 1… Mehr anzeigen

    Frau Prof. Dr. Gerarts folgte der Einladung des Deutschen Kinderschutzbunds-Bezirksverband Frankfurt am Main e.V. und diskutierte mit rund 1000 Interessierten über die Gründe für die Aufnahme der Kinderrechte in die Landesverfassung. Mit ihr diskutierten u. a. Prof. Dr. Heilmann (OLG Frankfurt), Cordula Lasner-Tietze (Bundesgeschäftsführerin DKSB) und Verone Schöninger (Vorsitzende DKSB Landesverband Hessen), die auch auf dem Bild zu sehen sind. Bildrechte und Urheberschaft der Pressemitteilung: Deutscher Kinderschutzbund - Bezirksverband Frankfurt am Main e.V.

    27.09.2018
  • Artikel: Idsteiner Zeitung/Wiesbadener Tagblatt
    Wiesbadener Tagblatt

    Artikel in der Idsteiner Zeitung

    Die Landesbeauftragte für Kinder- und Jugendrechte sprach gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern eines Ethikkurses des Idsteiner Pestalozzi… Mehr anzeigen

    Die Landesbeauftragte für Kinder- und Jugendrechte sprach gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern eines Ethikkurses des Idsteiner Pestalozzigymnasium über das Thema Kinder- und Jugendrechte.

    12.09.2018
  • Im Forum Amtsgericht Rüsselsheim
    Veranstaltung

    „Forum Amtsgericht Rüsselsheim“

    Die Landesbeauftragte für Kinder- und Jugendrechte berichtete bei der dritten Veranstaltung „Forum Amtsgericht Rüsselsheim“ zum Thema „Kinde… Mehr anzeigen

    Die Landesbeauftragte für Kinder- und Jugendrechte berichtete bei der dritten Veranstaltung „Forum Amtsgericht Rüsselsheim“ zum Thema „Kinderrechte“ über die aktuelle Situation in Hessen.

    05.09.2018
  • Frau Prof. Dr. Katharina Gerarts beim Fachkongress „Umsetzung des Aktionsplans des Landes Hessen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Gewalt in Institutionen“
    Fachkongress

    Zum Schutz vor sexueller Gewalt

    Frau Prof. Dr. Katharina Gerarts diskutierte anlässlich des Fachkongresses „Umsetzung des Aktionsplans des Landes Hessen zum Schutz von Kind… Mehr anzeigen

    Frau Prof. Dr. Katharina Gerarts diskutierte anlässlich des Fachkongresses „Umsetzung des Aktionsplans des Landes Hessen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Gewalt in Institutionen“ auf dem Podium unter anderem mit dem Unabhängigen Beauftragten der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) Joachim Rörig.

    15.08.2018
  • Übergabe der Charta an mitwirkende Schülerinnen und Schüler
    Langen

    Übergabe der Charta an die Albert-Schweitzer-Schule

    Die Beauftragte der Hessischen Landesregierung für Kinder- und Jugendrechte, Frau Prof. Dr. Katharina Gerarts besuchte anlässlich der Überga… Mehr anzeigen

    Die Beauftragte der Hessischen Landesregierung für Kinder- und Jugendrechte, Frau Prof. Dr. Katharina Gerarts besuchte anlässlich der Übergabe der Hessischen Kinder- und Jugendrechte-Charta die Albert-Schweitzer-Schule in Langen. Prof. Dr. Gerarts danke den mitwirkenden Schülerinnen und Schülern nochmals für Ihre Unterstützung zur Erstellung der Hessischen Kinder- und Jugendrechte-Charta. Jede Schülerin und jeder Schüler erhielt eine Charta. Gemeinsam wurde noch der erstellte Film angeschaut.

    20.06.2018
  • Gruppenfoto, unter anderem mit der Beauftragte der Landesregierung für Kinder- und Jugendrechte, Professorin Dr. Gerarts, Ministerpräsident Bouffier, Sozialminister Grüttner.
    Staatskanzlei

    Kinder- und Jugendrechte-Charta übergeben

    Die Beauftragte der Landesregierung für Kinder- und Jugendrechte, Professorin Dr. Katharina Gerarts, hat dem Hessischen Ministerpräsidenten… Mehr anzeigen

    Die Beauftragte der Landesregierung für Kinder- und Jugendrechte, Professorin Dr. Katharina Gerarts, hat dem Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier und dem Hessischen Minister für Soziales und Integration, Stefan Grüttner, eine Kinder- und Jugendrechte-Charta für Hessen übergeben. Nach einjähriger Arbeit ist das Werk nun fertiggestellt.

    19.06.2018
  • Impression vom Kinderparlament am 29.05.2018 in Frankfurt
    „Stadt der Kinder“

    Kinderparlament in Frankfurt

    Im Rahmen der Frankfurter Kampagne „Stadt der Kinder“ hatte Frau Prof. Dr. Gerarts ein offenes Ohr für die Meinungen und Nöte der teilnehmen… Mehr anzeigen

    Im Rahmen der Frankfurter Kampagne „Stadt der Kinder“ hatte Frau Prof. Dr. Gerarts ein offenes Ohr für die Meinungen und Nöte der teilnehmenden Kinder am Kinderparlament. Hier konnten Kinder ihre Meinung Politikerinnen und Politikern der Stadt mitteilen.

    29.05.2018
  • Prof. Dr. Gerats am Rednerpult
    Dialogforum

    Kinder- und Jugendrechte-charta

    Anlässlich des Dialogforums zur Erarbeitung einer Kinder- und Jugendrechtecharta für Hessen sagte der Staatssekretär des Hessischen Minister… Mehr anzeigen

    Anlässlich des Dialogforums zur Erarbeitung einer Kinder- und Jugendrechtecharta für Hessen sagte der Staatssekretär des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration, Dr. Wolfgang Dippel, am Dienstag: „Wir wollen noch mehr für Kinder und Jugendliche tun und wir möchten, dass sie ihre Rechte noch besser kennen. Deshalb haben wir mit Frau Prof. Dr. Katharina Gerarts als Beauftragte für Kinder- und Jugendliche eine kompetente Ansprechpartnerin berufen, die sich auf den Weg gemacht hat, eine Kinder- und Jugendrechtecharta für Hessen zu erarbeiten.“

    13.03.2018
  • Die Beauftragte der Hessischen Landesregierung für Kinder- und Jugendrechte, Prof. Dr. Katharina Gerarts, beim Tag der Kinderhospizarbeit
    Podiumsdiskussion

    Tag der Kinderhospiz-arbeit

    Im Rahmen des Tages der Kinderhospizarbeit am 10.02.2018 nahm Frau Prof. Dr. Gerarts an einer Veranstaltung des ambulanten Kinder- und Jugen… Mehr anzeigen

    Im Rahmen des Tages der Kinderhospizarbeit am 10.02.2018 nahm Frau Prof. Dr. Gerarts an einer Veranstaltung des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Frankfurt unter der Schirmherrschaft des Moderators und Buchautors Tim Frühling teil. Nach der Vorführung des Films „Wirklich beste Freunde“ über den an Muskeldystrophie erkrankten Nico tauschte sie sich im Zuge der anschließenden Podiumsdiskussion „Autonomie/Loslassen“ u.a. mit Nicos Eltern aus.

    10.02.2018
  • Gruppenfoto bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags zw. dem Kinderpalliativteam und den ambulanten Kinderhospizdiensten in Südhessen
    Südhessen

    Kooperations-vertrag unterschrieben

    Ein Grußwort sprach Frau Prof. Dr. Gerarts am 29.11.2017 bei der feierlichen Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen dem Kinderpal… Mehr anzeigen

    Ein Grußwort sprach Frau Prof. Dr. Gerarts am 29.11.2017 bei der feierlichen Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen dem Kinderpalliativteam Südhessen und den ambulanten Kinderhospizdiensten in Südhessen, zu der das Forum für pädiatrische Palliativ- und Hospizversorgung in Südhessen eingeladen hatte. Die Veranstaltung stand unter der Schirmherrschaft von Hessens Minister für Soziales und Integration Stefan Grüttner.

    29.11.2017
  • Prof. Dr. Katharina Gerarts
    Weltkindertag

    Hessen füllt Kinderrechte mit Leben

    Kinderrechte haben in Hessen einen hohen Stellenwert. Die Beauftragte für Kinder- und Jugendrechte der Hessischen Landesregierung, Professor… Mehr anzeigen

    Kinderrechte haben in Hessen einen hohen Stellenwert. Die Beauftragte für Kinder- und Jugendrechte der Hessischen Landesregierung, Professor Dr. Katharina Gerarts wies heute anlässlich des Weltkindertages am kommenden Montag darauf hin, dass man die Stimmen der Kinder nicht überhören dürfe.

    17.11.2017
  • Dr. Gerarts im Gespräch mit Jugendlichen bei der Übergabe der Resolution
    Hessischer Landtag

    Übergabe Resolution Kinder- und Jugendrechte

    Anlässlich der Übergabe der Resolution zu mehr Kinderrechten am Dienstag im Hessischen Landtag und passend zum jährlichen Weltkindertag der… Mehr anzeigen

    Anlässlich der Übergabe der Resolution zu mehr Kinderrechten am Dienstag im Hessischen Landtag und passend zum jährlichen Weltkindertag der Vereinten Nationen am 20. September, sagte die Beauftragte für Kinder- und Jugendrechte der Hessischen Landesregierung, Dr. Katharina Gerarts: „Das ist ein guter Start auf dem Weg zu Vorschlägen für eine Charta für Kinder- und Jugendrechte. Ich danke den Schülerinnen und Schülern, dass sie nicht nur eine Resolution übergeben, sondern sich auch die Zeit genommen haben, zu diskutieren. Denn das ist eines meiner wesentlichen Anliegen, ich möchte mit den Kindern und Jugendlichen und nicht nur über sie sprechen, wenn es um die breitere Bekanntmachung und die Umsetzung ihrer Rechte geht.“

    19.09.2017
  • Sozialminister Grüttner und die Beauftragte für Kinder- und Jugendrechte, Dr. Katharina Gerarts, bei einer Pressekonferenz
    Kinder- und Jugendrechte

    Vorstellung der Landes-beauftragten

    Bei der Pressekonferenz stellte die Landesbeauftragte für Kinder- und Jugendrechte, Prof. Dr. Katharina Gerarts, ihre Pläne für das nächste… Mehr anzeigen

    Bei der Pressekonferenz stellte die Landesbeauftragte für Kinder- und Jugendrechte, Prof. Dr. Katharina Gerarts, ihre Pläne für das nächste Jahr vor. Gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen in Hessen soll eine Kinder- und Jugendrechte-Charta erstellt werden, die bis Sommer 2018 fertig gestellt und an die Hessische Landesregierung übergeben werden wird; die Umsetzung der Charta erfolgt ab der neuen Legislaturperiode. Darüber hinaus ist geplant: • Netzwerken für die Kinderrechte – Gespräche mit Kindern, Jugendlichen und Expertinnen und Experten auf kommunaler und auf Landesebene • Ansprechpartnerin sein für konkrete Anliegen • Öffentlichkeitsarbeit für die Kinderrechte

    22.08.2017
Schließen