Startseite Über Uns Beauftragte für Menschen mit Behinderungen Inklusionsbeirat bei der Beauftragten der Hessischen Landesregierung für Menschen mit Behinderungen

Inklusionsbeirat bei der Beauftragten der Hessischen Landesregierung für Menschen mit Behinderungen

Im Hessischen Gesetz zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen (Hessisches Behinderten-Gleichstellungsgesetz – HessBGG) vom 19. Juni 2019 hat der Inklusionsbeirat bei der Beauftragten der Hessischen Landesregierung für Menschen mit Behinderungen in § 19 HessBGG erstmals eine gesetzliche Grundlage erhalten.

Bei der Beauftragten der Hessischen Landesregierung für Menschen mit Behinderungen wird ein Inklusionsbeirat gebildet, der sie bei allen wesentlichen Fragen, die die Belange von Menschen mit Behinderungen betreffen, insbesondere bei Maßnahmen zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention, berät und unterstützt. Der Inklusionsbeirat besteht aus der Beauftragten der Hessischen Landesregierung für Menschen mit Behinderungen als Vorsitzende und weiteren 30 Mitgliedern, von denen mindestens 16 Mitglieder Vertreterinnen oder Vertreter der Menschen mit Behinderungen sind. Die Mitglieder werden von der Beauftragten der Hessischen Landesregierung für Menschen mit Behinderungen für die Dauer einer Wahlperiode des Landtags ausgewählt und berufen. Bei der Auswahl der Mitglieder sind Menschen mit körperlichen, seelischen, geistigen und Sinnesbeeinträchtigungen zu berücksichtigen.

Neben den Mitgliedern, die Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen vertreten, ist es mein Ziel, unterschiedliche gesellschaftliche Akteure im Inklusionsbeirat zu versammeln, um Wege zum Abbau von Barrieren auszuloten.

Der Inklusionsbeirat der 20. Legislaturperiode des Hessischen Landtages hat sich am 20.10.2020 mit folgenden Mitgliedern konstituiert.

  1. Arbeitsgemeinschaft der Schwerbehindertenvertretungen Hessen (AGSV-Hessen)
  2. Arbeitskreis der Kommunalen Behindertenbeauftragten in Hessen, (AKoBea)
  3. Beauftragte der Hessischen Landesregierung für Menschen mit Behinderungen als Vorsitzende
  4. Blinden- und Sehbehindertenbund in Hessen e.V. (BSBH)
  5. Bundesverband Schädel- Hirnpatienten in Not e.V.
  6. Deutscher Schwerhörigenbund, DSB, Landesverband Hessen
  7. DGB-Bezirk Hessen-Thüringen
  8. Gemeinsam leben Hessen e.V.
  9. Hessischer Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband e.V.
  10. Hessischer Verband für Gehörlose und hörbehinderte Menschen e.V.
  11. Hessischer Landkreistag
  12. Hessischer Städte- und Gemeindebund
  13. Hessischer Städtetag
  14. Hessisches Kultusministerium
  15. Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
  16. Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
  17. Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben ISL e.V.
  18. Koordinationsbüro für Frauen mit Behinderung im PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband, Landesverband Hessen
  19. Landesarbeitsgemeinschaft der Hessischen Clubs Behinderter und ihrer Freunde e.V. (CBF Hessen)
  20. Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstatträte – Hessen c/o Behindertenwerk Main-Kinzig e.V.
  21. Landesarbeitsgemeinschaft Hessen Selbsthilfe behinderter und chronisch kranker Menschen e.V.
  22. Landesbehindertenrat Hessen
  23. Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Hessen e.V.
  24. Landesverband Psychiatrie-Erfahrene Hessen e.V.
  25. Landeswohlfahrtsverband Hessen
  26. Lebenshilfe Landesverband Hessen e.V.
  27. Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Hessen e.V.
  28. Sozialverband Deutschland e.V., Landesverband Hessen (SoVD LV Hessen)
  29. Sozialverband VdK Hessen-Thüringen
  30. SPRECHEN-HÖREN-LERNEN-FÖRDERN, Landesverband Hessen e.V.
  31. Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände e.V. (VhU)

Da ‚Behinderung‘ ein Querschnittsthema ist, hat es eine große Bandbreite und Komplexität: dies bedeutet, dass alle Politik- und Lebensbereiche davon berührt sind. Insgesamt ist mir in meiner Arbeit wichtig, die Anliegen der Menschen mit Behinderungen selbst voranzubringen, im Sinne von „Nichts über uns ohne uns“. Daher wünsche ich mir, dass der Inklusionsbeirat mich mit seiner breit gefächerten Expertise durch die neue, noch vielfältigere Zusammensetzung als Beratungsgremium bei meiner Arbeit konstruktiv und tatkräftig unterstützt, damit ich meine Aufgabe als Beraterin der Landesregierung in Fragen der Menschen mit Behinderungen effizient erfüllen kann.

Schließen