Aktuelles

Pressemeldungen der Landesbeauftragten für Heimatvertriebene und Spätaussiedler

Hier finden Sie die aktuellen Pressemitteilungen der Landesbeauftragten Margarete Ziegler-Raschdorf.

Pressemitteilungen Landesbeauftragte für Heimatvertriebene und Spätaussiedler

Aktuelles
1. Treffen der Landesbeauftragten für Heimatvertriebene und Spätaussiedler in Berlin
1. Treffen der Landesbeauftragten für Heimatvertriebene und Spätaussiedler in Berlin
Das Beispiel Hessen macht Schule! Seit dem Jahr 1999 bestellt die Hessische Landesregierung eine/n Landesbeauftragten für Heimatvertriebene und Spätaussiedler.
Bundeskulturtagung der Landsmannschaft Weichsel-Warthe
Bundeskulturtagung der Landsmannschaft Weichsel-Warthe
Einhundert Jahre nach Kriegsende widmete sich die Landsmannschaft Weichsel-Warthe bei ihren diesjährigen Bundeskulturtagen im Bonifatiushaus in Fulda den historischen Vorgängen um „Die Polnische Frage bei Ende des Ersten Weltkriegs und das Wiedererstehen Polens als Staat vor 100 Jahren in den drei Teilungsgebieten“.
Interview mit der Landesbeauftragten
Interview "Volk auf dem Weg"
„Es bleibt noch viel zu tun.“
Erinnerung an den Beginn der Deutschen Autonomie an der Wolga vor 100 Jahren
Erinnerung an den Beginn der Deutschen Autonomie an der Wolga vor 100 Jahren
Vor 100 Jahren, am 19. Oktober 1918 war den deutschen Siedlern an der Wolga infolge der Russischen Revolution ein eigenes Autonomiegebiet zugestanden worden, aus welchem sechs Jahre später im Jahr 1924 die sogenannte Wolgarepublik hervorgehen sollte.
Nationaler Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung
Nationaler Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung
Zur Würdigung der Opfer von Flucht und Vertreibung hatte der Deutsche Bundestag im Jahr 2014 einen bundesweiten nationalen Gedenktag eingeführt, der seit 2015 alljährlich am 20. Juni gemeinsam mit dem Weltflüchtlingstag begangen wird.
Bundesversammlung der Deutsch-Baltischen Gesellschaft in Darmstadt
Bundesversammlung der Deutsch-Baltischen Gesellschaft in Darmstadt
Im Jahr 1990 hat das Land Hessen die Patenschaft über die Deutsch-Baltische Gesellschaft übernommen und unterstützt diese seither bei der Pflege des Kulturguts der alten Heimatgebiete.
Tag der Vertriebenen fester Bestandteil jedes Hessentages
Tag der Vertriebenen fester Bestandteil jedes Hessentages
Traditionell wird im Rahmen jedes Hessentages auch ein Tag der Vertriebenen begangen.
Landesbeauftragte spricht Grußwort bei Lesung des Geschichtsvereins Fulda
Landesbeauftragte spricht Grußwort bei Lesung des Geschichtsvereins Fulda
Wie in vielen anderen hessischen Städten und Landkreisen sind nach Ende des Zweiten Weltkrieges auch in Fulda zahlreiche Transporte mit Heimatvertriebenen – vor allem aus dem Sudetenland – angekommen.
Zehnjähriges Bestehen des Vereins „Sport, Bildung und Kultur – Meine Schule“
Zehnjähriges Bestehen des Vereins „Sport, Bildung und Kultur – Meine Schule“
Unter dem Motto „Gemeinsam in Wiesbaden“ beging der Verein „Sport, Bildung und Kultur – Meine Schule e.V.“ sein zehnjähriges Bestehen mit einem großartigen Programm, vielen glücklichen Kindern, dankbaren Eltern und Großeltern sowie zahlreichen Ehrengästen.
Theaterstück „Die Sudetenvertreibung“ in Obertshausen
Theaterstück „Die Sudetenvertreibung“ in Obertshausen
Ist es möglich, die schlimmen Ereignisse von Flucht und Vertreibung auf einer Bühne darzustellen? Alexander Bräutigam und Robin Middeke, zwei junge Schauspieler, haben es gewagt und brachten das Kunststück fertig, in ihrem 70-minütigen Theaterstück „Die Sudetenvertreibung“ die Vertreibung der Sudetendeutschen darzustellen.
Jahreshauptversammlung der Kreisgruppe der Sudetendeutschen Landsmannschaft im Altkreis Schlüchtern
Jahreshauptversammlung der Kreisgruppe der Sudetendeutschen Landsmannschaft
Die hessische Landesbeauftragte für Heimatvertriebene und Spätaussiedler, Margarete Ziegler-Raschdorf, nahm als Ehrengast an der Jahreshauptversammlung der Kreisgruppe der Sudetendeutschen Landsmannschaft im Altkreis Schlüchtern teil.
Heiko Hendriks zum Arbeitsgespräch mit Margarete Ziegler-Raschdorf in Wiesbaden
Heiko Hendriks zum Arbeitsgespräch mit Margarete Ziegler-Raschdorf in Wiesbaden
Der kürzlich berufene Beauftragte der nordrhein-westfälischen Landesregierung für die Belange von deutschen Heimatvertriebenen, Aussiedlern und Spätaussiedlern, Heiko Hendriks, traf zu einem Arbeitsgespräch in Wiesbaden mit Margarete Ziegler-Raschdorf zusammen.

Seiten

Schließen