Gremium

Landesvertriebenenbeirat

Hessischer Landesbeirat für Vertriebenen-, Flüchtlings- und Spätaussiedlerfragen

2014_06_16_tag_der_vertriebenen_beim_hessentag_in_bensheim_2.jpg

Bei der Sitzung des Landesvertriebenenbeirates von links: Herr Thomas Bach und Frau Monika Groh vom Sozialministerium, Herr BdV-Landesvorsitzender Siegbert Ortmann, Frau Landesbeauftragte Margarete Ziegler-Raschdorf, Herr Sozial- und Integrationsminister
Bei der Sitzung des Landesvertriebenenbeirates anlässlich des Hessentages in Bensheim am 14. Juli 2014 von links: Herr Thomas Bach und Frau Monika Groh vom Sozialministerium, Herr BdV-Landesvorsitzender Siegbert Ortmann, Frau Landesbeauftragte Margarete Ziegler-Raschdorf, Herr Sozial- und Integrationsminister Stefan Grüttner und Herr Georg Unkelbach vom Büro der Landesbeauftragten
© HMSI

Hessen ist das einzige Bundesland, in dem ein Landesvertriebenenbeirat ununterbrochen seit den 1950er Jahren berufen wird. Der Beirat mit seinem Kulturausschuss und seinem Eingliederungsausschuss berät die Landesregierung in Fragen der Heimatvertriebenen und Spätaussiedler sachkundig.

Der Kulturausschuss ist für kulturelle Fragestellungen und die Förderung der ostdeutschen Kultur nach § 96 des Bundesvertriebenengesetzes zuständig, während der Eingliederungsausschuss sich mit den Fragen zur Integration der Spätaussiedler befasst.