Senior mit Laptop sitzt auf einer Couch

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

„Di@-Lotsen“-Stützpunkt in Gießen

Integrations- und Sozialminister Kai Klose besucht den „Di@-Lotsen“-Stützpunkt für Seniorinnen und Senioren in Gießen: „Mit gezielten Praxisangeboten Hürden abbauen und einen Weg zur digitalen Teilnahme ebnen.“

Beim Stützpunkt des „Di@-Lotsen“-Programms dreht sich alles um die Weiterbildung älterer Hessinnen und Hessen, die im Umgang mit digitaler Technik noch unerfahren sind. Er wird seit dem 1. Juli 2021 vom Seniorenbüro Gießen betriebenen. Im Rahmen des Projekts „Digital im Alter“ hat es sich die Hessische Landesregierung zum Ziel gesetzt, ältere Menschen mit Schulungen durch die sogenannten „Di@-Lotsen“ fit für den Umgang mit digitalen Medien zu machen und die Chancen der Digitalisierung zu nutzen, um ihnen eine bessere Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Angeboten wird neben Kursen auch individuelle Beratung zu Hause. Stützpunkte wie in Gießen bilden dabei die lokale Basis für die ehrenamtlichen Lotsinnen und Lotsen: Sie bewerben die Angebote, geben Geräte an die Lehrkräfte aus und koordinieren Angebot und Nachfrage.

Digitale Teilhabe älterer Menschen in Hessen ermöglichen

„Älteren Menschen mögliche Vorbehalte vor digitalen Medien zu nehmen, ist ein wichtiger Beitrag, um ihre Teilhabe zu sichern. Denn Smartphones und Tablets sind heute selbstverständlicher Teil des gesellschaftlichen Zusammenlebens. Viele Angebote sind nur noch darüber zu erreichen – und das darf für ältere Hessinnen und Hessen keine Hürde sein“, sagte Sozialminister Kai Klose und ergänzt: „Es geht um mehr als das Skypen mit Familie und Freunden oder Einkaufen über das Internet. Wir schaffen mit gezielten lokalen Praxisangeboten ein niedrigschwelliges Angebot, mit dem Seniorinnen und Senioren die Chance erhalten, möglichst lange ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben in ihrem gewohnten Umfeld führen zu können. Unsere Di@-Lotsinnen und -Lotsen lernen deshalb auch, wie es möglich ist, andere für diese Teilhabe zu begeistern.“

Hintergrund der Pilotphase

Die Stützpunkte der „Di@-Lotsen“-Pilotphase sind über ganz Hessen verteilt. Sie befinden sich in Großstädten wie im ländlichen Raum und haben verschiedene Träger. Geplant ist, bis Ende 2023 in halbjährlichen Zyklen neue Stützpunkte zu gewinnen und weitere Lotsinnen und Lotsen zu schulen.

Alice Engel

Alice Engel

Alice Engel

Pressesprecherin

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Fax

49 611 32719 4666

Sonnenberger Straße 2/2a, 65193 Wiesbaden