Filmprojekt „Türen öffnen“

Das Filmprojekt informiert Eltern aus anderen Kulturkreisen über die Kindertagesbetreuung

Lesedauer:2 Minuten:

Geflüchtete Familien sind aus ihrem Heimatland meist mit Kindertageseinrichtungen oder Kindertagespflege noch nicht vertraut. Dabei ist es wichtig für die Entwicklung eines Kindes, von und mit anderen Kindern spielerisch zu lernen, auch die deutsche Sprache. Dadurch erschließen Kinder sich die Welt. Der frühe Besuch einer Kindertageseinrichtung oder der Kindertagespflege ermöglicht den frühen Zugang zur Bildung. Bildung ist der Schlüssel dafür, Kinder für das Leben zu stärken, der Schlüssel für den persönlichen und beruflichen Erfolg.

Um den Familien aus anderen Kulturkreisen eine Orientierung zu geben, haben sich das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, das Hessische Ministerium für Soziales und Integration und der Didacta Verband e.V. zusammengeschlossen. So sind kurze YouTube-Filme entstanden, die Eltern mit Fluchthintergrund in fünf Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch, Farsi) die Bedeutung von Kitas und Kindertagespflege anschaulich zeigen. Die Filme sind in verschiedenen Sprachen abrufbarÖffnet sich in einem neuen Fenster.

Die Filme zeigen in gelungener Weise die vielfältigen Maßnahmen, Projekte und Unterstützungsleistungen für Kinder mit Fluchthintergrund und ihre Familien in Hessen.